Aktuelle Zeit: 24.01.2018, 07:15



Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde! 
Autor Nachricht
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
Natürlich darf das Thema 'Ernährung' im Zusammenhang mit der Gesundheit nicht fehlen. Das Angebot ist gross und vielfältig, ebenso die Empfehlungen und Meinungen. Bis auf die eingestellten Info-Links im folgenden handelt es sich um meine persönliche Meinung, um Informationen, die ich mir im Lauf der Jahre bei der Beschäftigung mit diesem Thema angeeignet habe - so viel vorweg. :)

Wer glaubt, nichts anderes als Trockenfutter leisten zu können, soll es füttern. Es ist wahnsinnig praktisch, relativ preiswert (aber wirklich nur relativ, wenn man die Kosten für Herstellung, Verpackung, Versandwege - 'verrückt' finde ich in diesem Zusammenhang die Marke Orijen aus Kanada - Margen für Gross- und auch Einzelhändler bedenkt, wieviel Spielraum bleibt da noch für die eigentlichen Futterzutaten übrig?). Es gibt auch Hunde (und Katzen), die damit alt werden - wie sie damit alt werden, steht auf einem anderen Blatt, manche sollen es sogar bei guter Gesundheit und da die Ernährung nicht die alleinige Rolle spielt, klappt das bei manchen Hunden und Katzen auch. Vielleicht so wie auch mancher Raucher 100 Jahr alt wird.

Trockenfutter ist recht schwer verdaulich, weshalb man vom Tierarzt öfters hört, wenn der Hund krank ist, dass man ihm, bis es ihm besser geht, doch Hühnchen oder körnigen Frischkäse mit Reis füttern sollte, wäre leichter verdaulich. Klar, kennen wir so auch von uns Menschen, wenn wir krank sind, sollten wir besser was Leichtes essen um dem Körper, dem Immunsystem die Möglichkeit zu geben sich besser auf die Krankheit zu konzentrieren zu können.

Nass- oder Dosenfutter ist leichter verdaulich, das ist ein Vorteil gegenüber dem Trockenfutter. Es gibt ein solch breites Angebot an Herstellern von Nassfutter - wo liegt der Unterschied? Gibt es Qualitätsunterschiede? Ja, die gibt es. Als Anhaltspunkt dienen die 'Zusatzstoffe', die so gesund klingen (Vitamin A, B, D, E usw.), doch da sie synthetischer Natur sind, sind sie das nicht, im Gegenteil, sie müssen über Leber und Niere verstoffwechselt werden wie Medikamente auch. Auch wenn es geringe Mengen sind, müssen sie das tagtäglich, Woche für Woche, Monat für Monat ... man könnte sagen 'steter Tropfen hölt den Stein'.

Viele Hundehalter sind auch dazu übergegangen ihren Hund zu 'barfen'. Darunter versteht man die Ernährung mit rohem Fleisch mit allem Drum und Dran, also Haut, Knochen, Innereien; dazu erhält der Hund Gemüse und Früchte, manche füttern auch diese roh, dann allerdings fein püriert, manche füttern diese gekocht, weil es bekömmlicher ist für viele Hunde. Viele BARFER füttern überhaupt keine Kohlehydrate, weil der Hund sie angeblich nicht verdauen/verarbeiten kann; dies ist zwischenzeitlich widerlegt, denn im Gegensatz zum Wolf kann der domestizierte Hund Kohlehydrate verarbeiten und er braucht sie, um leistungsfähiger zu sein, körperlich wie auch geistig (ein nicht unwichtiger Aspekt beim Lernen, wenn man an die Hunde denkt, die neu in die Familie kommen und gerade dann ganz besonders viel zu lernen haben). Hochleistungs-/Ausdauersportler brauchen besonders viele Kohlehydrate, auch da sehe ich eine Parallele.

Wir werden Ihnen hier verschiedene Info-Links zur Verfügung stellen und hoffen, dass die ein oder andere Info Ihnen hilft sich selbst ein Bild zu verschaffen, was Ihrem Liebling/Ihren Lieblingen wirklich gut tut, gut bekommt und was davon Sie am meisten anspricht, für Sie machbar ist und was Sie machen möchten.

Den Auftakt macht Tierarzt Ralph Rückert mit dem ABAM-Konzept - viel Spaß beim Lesen! :grin:

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/de ... 3&ID=19301

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


15.01.2016, 17:35
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
Ein wichtiger Aspekt bei der Fütterung von Trockenfutter ist, dass der Hund dazu sehr viel trinken sollte/muss. Es gibt Anhaltspunkte für Mengen, wobei ich nicht weiss, ob diese 'wissenschaftlich' belegt sind. Diese Veröffentlichung finde ich in diesem Zusammenhang interessant:
http://www.stadthunde.com/magazin/ernae ... asser.html

Dass das Trinkverhalten der Hunde auch ein Hinweis auf eine eventuell vorhandene Erkrankung sein kann, ist unter dem folgenden Link nachzulesen; hier werden auch Trink-Höchstmengen angeführt:
http://www.tierrettungmuenchen.de/index ... 61&sub=144

Die Trinkmenge lässt sich recht leicht überprüfen, indem ihr eine abgemessene Menge Wasser morgens hinstellt (z.B. 1 Liter) und abends wiederum die Fehlmenge abmesst. Wie das bei mehreren Hunden funzen könnte, weiss ich grad auch nicht. :flöt

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


19.01.2016, 20:49
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
Informationen per klick:

Petfood macht krank
http://www.hundehobby.com/futter/futtert.html

Spiegel Online: Maskierter Müll
http://www.spiegel.de/spiegel/a-708762.html

Die Welt Online: Fertigfutter - Deutsche servieren ihren Haustieren den letzten Fraß
http://www.welt.de/wissenschaft/article ... Frass.html

Der Jahrtausendirrtum der Veterinärmedizin
http://transanimal-editor.de/index_d_jahrt.htm

Hundeernährung - Die Dinos
http://transanimal-editor.de/index_d_dino.htm

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


03.03.2016, 12:34
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
B.A.R.F - Biologisch Artgerechtes Roh Futter
oder auf neudeutsch Biologically Appropriate Raw Food


http://www.rawmeatybones.com/translatio ... intro.html

Starthilfe zum BARF Einstieg:
http://frostfutter-perleberg.de/de/cont ... f-einstieg

BARF-Rechner:
http://frostfutter-perleberg.de/de/cont ... rf-rechner

Kalzium-Bedarf-Rechner:
http://www.lunderland.de/rechner/calcium.php

Viel gelobt die kleinen Broschüren zum BARF:
http://www.barfers.de/barf_fuer_hunde.html

Daraus auch lesenswert 'Brimborium um BARF':
http://www.barfers.de/das_brimborium_um_barf.html

Die wohl führende Community zum Thema BARF ist das GesundeHundeForum (Registrierung erforderlich, ausser für den Gäste-Bereich) in dem man sich austauschen kann und viele, viele Informationen zu finden sind - nicht nur zum Thema BARF:
http://www.gesundehunde.com/forum/

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


03.03.2016, 12:40
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
Öle in der Hundeernährung

http://www.westieforum.de/ftopic213.html

Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren für den Hund:
http://www.westieforum.de/ftopic14.html

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


03.03.2016, 12:42
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
Nassfutter

Wem das kompliziert erscheint, es geht auch ganz unkompliziert und schnell über hochwertiges Dosenfutter. Es gibt reine Fleischdosen, die man selbst nach Bedarf ergänzen kann, z.B. durch getrocknete Gemüse- und Getreide- und/oder Kartoffelflocken, die man nur einweichen muss. Oder Dosen-Menüs, die bereits entsprechend ergänzt und komplett sind, also Dose auf, Napf rein - fertig.

Wie kann man erkennen, ob ein Futter hochwertig ist?
Hochwertiges Nass- und auch Trockenfutter* kommt ohne 'Zusatzstoffe' aus! Nachzulesen in der Deklaration, die immer angegeben werden muss!
Viele Hersteller weisen plakativ darauf hin, dass sie keine Konservierungsstoffe verwenden - diese sind hiermit nicht gemeint.
Auch wenn die Zusatzstoffe gesund klingen, die da lauten Vit. A, E etc., sind sie es nicht, da es sich um synthetische Zusatzstoffe handelt, die über Leber und Niere verstoffwechselt werden müssen (wie z.B. auch Medikamente).

Dass es ohne geht, zeigen z.B. diese Marken/Hersteller:
Terra Canis
Herrmanns Hundefutter
Kale
Kiening
Biopur
Lunderland
Boos
Terrapura
MeinHundefutter
Fleischeslust

Futterfreund führt die meisten dieser Marken und kann für einen Überblick daher ganz praktisch sein: http://www.futterfreund.de/hund/hundefutter
Pets Premium hat auch eine sehr grosse Auswahl:
http://www.petspremium.de/hundefutter/h ... utter.html
Natürlich kann man die Produkte auch direkt beim Hersteller beziehen oder bei anderen I-Net-Anbietern, es lohnt sich auf Angebote zu achten! Wenn man einmal weiss, was der eigene Hund besonders gern mag und ihm besonders gut bekommt, braucht man so ein breit gefächertes Angebot nicht unbedingt.
Wir im Team bzw. unsere Team-Fellnasen sind übrigens Terra Canis Fans! :)

Trockenfutter ohne Zusatzstoffe:

Terra Canis http://www.terracanis.de/hund/trockenfu ... 581fb9cd90
Thetis http://www.thetis-hundefutter.de/produk ... odukte.htm
Marengo http://shop.marengo.de/

*Trockenfutter durchläuft sehr viele Verarbeitungsvorgänge; ob das Endprodukt noch als hochwertig bezeichnet werden kann, halte ich persönlich für fraglich, es handelt sich wohl eher um ein Nahrungs- als ein Lebensmittel, viel Leben kann da nicht mehr drin sein. Immer nur Tütensuppe würden wir für uns wohl auch nicht als gesunde Ernährung bezeichnen.

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


09.04.2016, 12:32
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
BARF

Auch tiefgekühltes Rohfutter kann man als Menüs kaufen und ggf. mit Flocken ergänzen. Einige Hersteller:

Tierhotel https://www.das-tierhotel.de/
(bieten auch gegartes in Schalen an, das eine Alternative zum Dosenfutter sein kann)
Perleberg http://frostfutter-perleberg.de/de/
Tackenberg https://www.tackenberg.de/
Barf-Bio http://barf-bio-shop.de/Hund/
Futterfleisch http://www.futterfleisch24.de/de/Impressum/p-SN_Imprint
Petsdeli https://www.petsdeli.de/hunde-nahrung/h ... enues.html

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


09.04.2016, 12:41
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
Bei akuten Magen-Darmproblemen ganz neu 'First Aid' von Terra Canis:

http://www.terracanis.de/hund/nassfutte ... ent=Teaser

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


25.04.2016, 20:13
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
'Befund: Keine normale Darmflora vorhanden'
von Tierarzt Dirk Schrader, Tierärztliches Institut für angewandte Kleintiermedizin

http://kritische-tiermedizin.de/2009/Befund.html

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


04.06.2016, 14:44
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39477
Beitrag Re: Ernährung - auf dass der Hund gesund alt werde!
Taurin in Tierfutter, auch in Hundefutter - auch in Terra Canis

http://www.qualvolle-einschlaeferung.de ... inboom.htm

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


27.08.2016, 10:10
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de