Aktuelle Zeit: 22.01.2018, 14:01



Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Ein Fundhund namens Rex 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2011, 23:05
Beiträge: 1901
Beitrag Ein Fundhund namens Rex
Dienstag war "Industriemeilen-Gassi" Abends 1,5 Stunden durch ein Lübecker Industriegebiet,
da meine Kinder abends in Lübeck zum Sport sind und ich sonst die Strecke 2 x fahren müßte.
Eddi, Buddy, Anita und ich erkunden da immer neue Teile Lübecks zum Gassigehen
Klingelt mein Handy. Mein Mann: " Gaby wir haben schon wieder einen Hund mehr" Okay, sowas
haut mich nicht mehr um. Wir wohnen seit 20 Jahren direkt an der ehemaligen Grenze
und hatten in dieser Zeit schon viele Fundhunde.

In diesem Winter ist er unser dritter Fundhund. Ein total schöner großrahmiger dunkler
Schäferhundrüde. Wir haben ihn nicht ins Tierheim gebracht. Das ist hier auch nicht so einfach.
Wo wurde der Hund gefunden? Meck Pom - Schleswig Holstein? Keiner hat einen Schlüssel
zum Notzwinger usw. Keiner ist zuständig. Alle sind voll belegt.

Er ist schon etwas älter, graue Barthaare sind vorhanden, und total lieb. Sein Name scheint
Rex zu sein. Wir haben ihn überall gemeldet, keiner kennt ihn, keiner scheint ihn zu
vermissen. Es wird sich wohl auch keiner melden. Gestern nachmittag habe ich seine Spuren gesehen.
Er ist wohl am Rübenacker ausgesetzt worden, ist dann in großen Sätzen schnell an der Straße
langgelaufen und hat hier im Dorf etwas Pause gemacht. Wir haben ihn in den "Hunderaum" gesetzt
Heute nacht waren es 12 Grad minus draußen. Kalt - auch für einen Schäferhund mit Draußenfell.

Seine Name ist wohl Rex, das war recht leicht rauszubekommen.
Was aus ihm wird - keine Ahnung. Erstmal ist er hier gut aufgehoben.Die Tierheime sind übervoll,
warme Plätze dort Mangelware.

Auf jeden Fall hat er hier alles durcheinandergebracht. Alle sind durch den Wind. Sie kennen sich
ja noch nicht, soviel Zeit war noch nicht, dazu müssen wir zu Zweit sein. Er kann Türen öffnen,
ist schon durchs Haus gelaufen, allein. Die anderen Hunde waren oben, er hätte nur die Treppe
raufgemußt. Auf die Katzen ist er wohl auch gestoßen.
Nichts passiert alles gut. DANKE !!!

Er gefällt uns gut. Aber vier ist einer zuviel. Vielleicht findet sich ja eine Lösung...oder der
Besitzer oder .... seufz
Er ist ungechipt, trotzdem habe ich ihn bei Tasso gemeldet, auch den Tierheimen, der Polizei
unserer TÄ, er ist heute in der Zeitung....vielleicht nochmal über Flugpate .... seufz

Anita findet das alles total blöd, sie will draußen spielen. Eddi ist das unheimlich, Buddy
möchte, daß er wieder verschwindet. Die Katzen bilden plötzlich eine Einheit und können
ohne Fauchen und Murren in einem Zimmer nebeneinanderliegen.

Morgen gehen wir dann alle zusammen Gassi, ab da sollte es einfacher werdern.

_________________
Liebe Grüsse
Gaby


13.12.2012, 18:11
Benutzeravatar

Registriert: 15.03.2011, 07:17
Beiträge: 2438
Wohnort: NRW
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
Hallo Gaby, da hat euch aber jemand eine schönes "Weihnachtsgeschenk" geschickt. Kaum anzunehmen, erst recht nicht abzulehnen, umtauschen ist auch nicht drin - da muss er halt erst mal bleiben.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Rex alles durcheinander bringt.
Ich weiß ja, wie das ist, wenn zu einem Rudel ein neuer dazu kommt, ob zu Besuch oder für länger.
Einfach ist halt anders.... :ja
Aber ich finde es total toll, dass ihr ihn nicht einfach abgeschoben habt, sondern helft, auch wenn es nicht einfach ist. :kiss:
Vielleicht findet sich der Besitzer ja doch noch - ich wünsche es euch und Rex auch. :winke1:

_________________
Ganz liebe Grüße
Gerti mit ihren 16 Pfoten :gerti

“Wenn du mit den Tieren sprichst, werden Sie mit Dir sprechen und ihr werdet euch kennen lernen. ”
www.alles-hundeglück.de


13.12.2012, 20:56
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2011, 19:35
Beiträge: 33861
Wohnort: Herne
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
Oh man,.. da waren´s plötzlich vier :flöt

Ich warte gespannt, wie´s weiter geht,.. und ich hatte mir Fotos erhofft :-)

_________________
Lieber Gruß
Regina :regina
Sklaventreiberin der Kobolde
______________________________________________________________________________________
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken


13.12.2012, 21:20
Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2011, 23:05
Beiträge: 1901
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
Hier hast du Fotos

Bild

Bild

Bild

ich bin auch gespannt, wie es weitergeht :roll: vermißt wird er wohl nicht
sag ich ja, einfach ausgesetzt und das bei Minusgraden im zweistelligen Bereich :evil:

Dabei ist das so ein netter und unkomplizierter Hund. Naja vielen wäre er wohl etwas zu
groß und zu lang und überhaupt :lol:

_________________
Liebe Grüsse
Gaby


13.12.2012, 23:32
Aktives Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.03.2011, 09:20
Beiträge: 2978
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
so ein hübscher Kerl. Aber bei euch ist ja erst mal gut unter gekommen und kann beruhigt Weihnachten feiern :ja Alles weitere findet sich dann. :grin1:

_________________
Liebe Grüße
Renate


14.12.2012, 09:54
Benutzeravatar

Registriert: 06.12.2012, 13:07
Beiträge: 258
Wohnort: Castrop-Rauxel
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
:herzig: wow, was ein schöner Hund!!

wer macht denn sowas.. schlimm :nee

_________________
Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain)


14.12.2012, 12:36
Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2011, 19:35
Beiträge: 33861
Wohnort: Herne
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
und vor Allem scheint er hinten nicht so sehr "runtergezüchtet" zu sein !!

Gib laut, wenn wir ihn auf der HP vorstellen sollen.

Die Leute sind echt zum :kotz2

_________________
Lieber Gruß
Regina :regina
Sklaventreiberin der Kobolde
______________________________________________________________________________________
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken


14.12.2012, 13:04
Website besuchen
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 16.03.2011, 18:36
Beiträge: 39437
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
Der arme Kerl hat ja noch Glück im Unglück, dass er in eurer Nähe ausgesetzt wurde.
Der dritte schon in diesem Winter? Der Winter ist ja noch jung ... das ist so gemein! :bitterlich

_________________
Herzlichen Gruss
Manuela mit Chica

Niemals fand ich Menschenliebe, wo keine Tierliebe war. (Konrad Lorenz)


14.12.2012, 13:41

Registriert: 18.02.2012, 18:38
Beiträge: 355
Wohnort: 68305 Mannheim
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
ich denke da gerade an den interessenten für maya, der noch einen zweithund für seinen rüden wollte. preist den rex doch mal an dort. er ist wunderschön, finde ich.

bin gespannt wie diese geschichte weiter geht.

lg gabi


15.12.2012, 21:31
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2011, 23:05
Beiträge: 1901
Beitrag Re: Ein Fundhund namens Rex
Gemeldet hat sich für ihn noch keiner - leider und momentan spaltet er die Familie etwas.

Birger kümmert sich viel um ihn und ich mich um unsere drei. Wir tauschen immer durch.
Mal fährt er im Auto mit und die drei sind draußen oder wir gehen Gassi und er kann auf dem
Hof laufen. Er hat Draußenfell, ihm ist es drinnen viel zu warm.

Rex fährt wahnsinnig gerne Auto und sitzt am liebsten vorne :lol: hinterm Lenkrad :shock:
Wir waren gestern zu viert Gassi. Es war sehr glatt. Anita wollte Krawall
machen und hat ihn immer angemacht. Eddi und Buddy haben sie tadellos benommen.
Er ist zwar auf Anitas Krawall eingegangen, aber alles nur halbe Höhe.
Anita hat so an der Leine gezogen, daß sie ihren D-Ring am Geschirr aufgebogen hat :o heute geht
sie lahm, eins der Hinterbein ist out of order - sprich von der wilden Zieherei überlastet.
Ich habe kein Mitleid, sie hat wieder ein paar Tage Gassigehpause- Selbst Schuld :aetsch

Birger hat ihn heute schon ohne Leine auf dem Feld laufen lassen - kein Problem. Nico hat mit
ihm getobt - kein Problem. Pferde und Kaninchen - kein Problem - abrufbar.
Mit den Katzen - hmm wissen wir noch nicht so recht, muß aber auch nicht alles in den ersten Tagen
klappen.
Wir werden wohl versuchen ihn zu vermitteln, wenn sich kein Besitzer meldet. Sollte er sich zwischenzeitlich
problemlos einfügen, wird er wohl bleiben können. Aber mal abwarten....
Das ist ein total toller unkomplizierter Hund und sooo schön - seufz-
Er kann leider Türen in alle Richtungen öffnen, unten haben wir ganz alte Türen, die haben zum Teil
gar keine Schlüssel mehr, da habe ich jetzt Kommoden vor die Türrahmen geschoben, damit er nicht
durchs ganze Haus laufen kann. Erste Tage sind immer blöd, das wird hoffentlich alles noch......

_________________
Liebe Grüsse
Gaby


15.12.2012, 23:13
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de